Dienstag, 30. August 2016

Gedanken spazieren...

"Geh Deinen Weg gelassen im Lärm und in der Hektik dieser Zeit,

 und behalte im Sinn den Frieden,

der in der Stille wohnt."

- Die Lebensregeln von Baltimore -
 

manchmal werden Feriensouveniere belächelt.
Doch ganz ehrlich, sie bewirken viel mehr als man denkt.
Egal ob Kitsch oder vom Materialwert wertvoller.
Es muss auch nichts gekauftes sein.
Denn es sind Erinnerungsbringer.
 
Eine ganze Zeitlang,
 führte ich in meiner Handtasche einen vom Meer rundgeschliffenen Kiesel,
 aus der Bretagne mit.
Wenn ich ihn in die Hand nahm,
 fühlte er sich nicht nur angenehm an,
sondern binnen Sekunden erschienen die Bilder vom Atlantik.
Wenn ich mich darauf einliess,
kam mit ganz viel Fantasie sogar das Gefühl auf,
das Meer riechen zu können.
 
In diesem Jahr habe ich mir einen Schlüsselanhänger gekauft.
ein Ring,
bei dem an drei kurzen Ketten,
Symbole des Landes hängen.
 
Ich weiss,
es ist Massenware...
wenigstens Made in France.
hihihi
Doch wie oben schon erwähnt,
es geht gar nicht darum wie Wertvoll etwas in der Anschaffung war.
Denn der wahre Wert,
sind die Gefühle die beim betrachten ausgelöst werden.
 
So bin ich zumindest einmal am Tag,
spätestens dann wenn ich zum Briefkasten gehe um die Post zu holen,
der Bretagne ganz nah.
Dann lass ich immer wieder mal meine Gedanken am Strand spazieren.
Hole mir die Kraft des Atlantik und die Ruhe der Landschaft.
Ach! 11:00h ich glaube der Postbote war eben an unserem Kasten?!?!
Au revoir mes amis!
Kommentar veröffentlichen