Freitag, 30. Dezember 2016

Verflixt und zu genäht...

Gestern Abend war es soweit,
ich habe es echt geschafft und alle Hürden überwunden.
Zum ersten Mal in meinem Leben habe ich eine Hose eingekürzt.
Das abschneiden war für mich nicht die grösste Herausforderung, 
doch das nähen - 
Gott - oh Gott...
Schwitz! Stöhn
und trotzdem eine Portion Stolz, 
nicht erneut meinen Mann nach dieser Tätigkeit zu fragen.
Es sollte nun wirklich an der Zeit sein, 
dass ich es alleine schaffe.

Und nun nach diesen Hosen, 
welche im übrigen nun Super sitzen 
und dem Häkelrucksack mit den angenähten Henkelverstärkungen,
 hat mich der Ergeiz nun vollends gepackt.

Heisst - 
es war nicht das letzte selbst genähte.

2017 wird mich des öfteren an der Nähmaschine sehen.
Vielleicht eine neue Freundin?

Das ist mein fertiggestellter Rucksack,
mit Handytasche
und Schlüsselanhänger

 
Das Geburtstagsgeschenk für eine Sportbegeisterte junge Frau,
meine liebe Nichte -
welche ich in Gedanken schon auf ihrem Roller sitzend damit rumkurven sehe.

 



Vor langer Zeit mal diese Etiketten nähen lassen,
nun kommt sie endlich zum Zuge.


Kommentar veröffentlichen