Donnerstag, 2. Februar 2017

viel zu früh....

Nun ist er endgültig weg!
die Rede ist vom Schnee.
Manch einer (so auch ich) werden ganz enthusiastisch,
wenn die Sonnenstrahlen etwas wärmer kitzeln.
 
Doch was so wirkt als ob,
(schon bald Frühling)
ist noch längst nicht so.
So muss ich mich gedanklich etwas einbremsen.
Man bedenke,
Wir stehen erst zu Beginn des Monats Februar.
So erinnere ich mich an vergangene Jahre,
 mit Schneefälle und Kälteeinbrüche bis in den April.
Oooohhh!
Die armen Piepmätze...
Viele Menschen beenden die Fütterungen nämlich viel zu früh.
Der Boden noch gefroren,
die Beerensträucher schon kahl gepickt,
finden die Vögel kaum mehr was an Essbarem.
 
Getrieben von Mitgefühl,
 bastelte ich am Samstag noch rasch eine weitere Vogelfutterstelle,
für diverse Meisenarten und das Rotkehlchen.
Diese wird seither rege besucht!
 
Möchtest Du auch was Gutes für die Gefiederten Gesellen tun?
Ebenfalls noch eine Futterstelle zum Hängen basteln?
(geht auch für den Balkon)
Dann siehe das Bild und die Beschreibung dazu.
 
 
- Von meinem Lieblingsorangensaft die Pet- Flasche gereinigt.
- Wie auf dem Bild mit 3 Schnitten ein Fenster rein gemacht.
- Klappe nach oben abgeknickt.
- Klappe etwas eingekürzt.
- Ein Trinkhalm längs aufgeschnitten und über die Schnittkante gesteckt.
(Scharfe Kante darunter versteckt - sonst Verletzungssgefahr)
- Durch den Deckel ein Loch gemacht und eine Schnur durchgezogen.
- Mit Heissleim vor Nässe versiegelt.
- Deckel drauf geschraubt.
- unterhalb der Fenster Öffnung ein Loch gemacht.
- mit Heissleim ein kleines Aststückchen reinstecken / festkleben.
- Das ganze in den Baum,
 oder an einen Rosenbogen,
Sonnenstorenhalterung befestigen.
- Flasche mit Futter befüllen
Fertig!
 
Achtung! gut befestigen, dass es bei Wind nicht hin und her schaukelt.
Nun kannst du auf deine kleinen Gäste warten.
Sie werden es Dir danken!
Ausserdem erinnert mich das grüne Stückchen Trinkhalm an die Gartenfeiern im Sommer,
Juheeeeeee!

Kommentar veröffentlichen