Sonntag, 26. März 2017

Feuer...

 Nach der gestrigen Grill Geschichte
 und meinen Wünschen,
die dann in Rauch aufgingen.
Erinnerte ich mich,
 an einige Bilder
und an das selbst gestalten
 unserer Feuerstelle.
Diese lässt in schönen Sommernächten,
 eine Wildwest Romantik aufkommen.
Auch ohne Gitarren Klänge...
hahahaha
Aus 2 alten Kompostgittern und Draht wurde von uns das Grundgestell gebaut.
 
Dann mit Steinen von unserem Grundstück befüllt.
Wo sollten damit wohl sonst hin? ;-)
 
Das erste Feuerchen liess nicht lange auf sich warten.
Und hin und wieder reihen sich einige Gäste rund um den Steinkreis mit Wärme.
 
Früher -
Dank eines Kugelgrills schöne Rauchbilder
 
Sieht es nicht Mystisch aus?
Mit manchem Rauchgebilde stiegen meine Gedanken in den Himmel.
Die sich dann zwischen den Sträuchern verflüchtigten.
  Am nächsten Tag...
 
ob Kugelgrill
Feuerschale
oder
Party-/
Picknick Feuer...
was zurückbleibt

 
Asche...
Gut um mit einem leicht angefeuchteten Zeitungspapier
bei einem Ofen im Haus,
die Scheiben zu reinigen.
Im Garten zu düngen (nicht bei den Hortensien oder Rhododendren)
sowie bei Lausbefall an Pflanzen.
Oder sogar als Antirutsch Mittel bei eisigen Zugangswegen.
Doch Letzteres ist für die nächste Zeit Geschichte,
denn der Frühling und Sommer lacht uns entgegen
und damit die Feuer Zeit im Garten.
juheeeeee!

Kommentar veröffentlichen