Montag, 17. April 2017

Mein Ostermontag....

Komm grad von draussen rein.
Mit Mütze, Schal und dicker Jacke.
Es pfeift ein Wind...
Bestimmt bringt dieser,
 die prophezeiten Minus Temperaturen mit Schneefall?
Oh je!
"Meine armen Pflanzen"
Dachte ich heute morgen.
Ausgerechnet jetzt,
 wo unsere kleine Fliederbüsche Blütenknospen tragen.
Die Hortensien grössere Blätter produzierten,
sowie die Rosenbüsche schon voll im Grün stehen.
Auch viele Kräuter sind sogar schon Bald im Pflück Stadium.
 
Improvisieren ist angesagt.
Denn so viel Abdeckungsmaterial besitze ich gar nicht.
Kommt hinzu das Heute Ostermontag
die Bau- & Gartenmärkte geschlossen sind.
 
Meine Fantasie wird angekurbelt...
und in der kleinen Scheune nach Material gesucht.
Nun wurden umgedrehte Blumentöpfe zum Schutz benutzt.
Je einen schweren Stein,
von diesen besitzen wir wirklich genügend,
denn hast du gewusst,
wir sind wirklich Steinreich...
hahahaha
nun werden sie als Antiwegflieg Beschwerung draufgesetzt.
 
Zeltstangen als Halterung hervor gekramt.
Sonnenschirme als Schnee- und Kälteschutz umfunktioniert.
Ich glaube mit Tüchern behangen,
wird aus beidem eine Art Zelt
und das kann hoffentlich die Lösung zum Schutze vor Frost sein.
Mein Garten wird bis zum Ende des Tages,
 bestimmt wie ein Campingplatz aussehen.
*hahahahaha*
Woodstock bei Hei Angel
*gröööööööhhhhl*
 
eine Peace & Love Zeltstadt
*hahahahaha*
und das gibt bestimmt wieder den einen
oder andern Gesprächsstoff im Ort.
hihihihi
Ach! was soll`s
 
Es war trotz gut eingepackt
(diesmal spreche ich von der Gärtnerin)
 schon ganz schön frisch.
 
So setzte ich mich mit einer Tasse Tee
und meinem kleinen "Buch der Ruhe"
nach den Anstrengungen im Garten,
 an den Küchentisch.
 
Aufgeblättert steht darin:
"Grün sei die Umwelt
Pflanzen geben Sauerstoff ab
und nehmen Kohlendioxid und Schadstoffe auf.
Dort, wo sie wohnen,
schlafen und arbeiten,
sollten immer Pflanzen stehen.
Je mehr Sauerstoff sie einatmen,
um so grösser wird ihre innere Ruhe sein."
 
Hahahaha
Voll mein Thema.
Denn überall findet man das eine oder andere Pflänzchen.
Manchmal sind es Ferienerinnerungen.
Jaaaaa!
ich gestehe...
auf unseren Nachhause Fahrten ist des Öfteren mal ein
"Blinder Passagier" oder sollte ich sagen ein "grüner Passagier" an Bord.
z.B. die Töpfe mit den Aloe Pflanzen...
Ein Schössling hat sich im Laufe der Jahren dermassen vermehrt,
dass ich schon welche zur Adoption frei gegeben habe.
Die anderen stehen im Winter im Badezimmer.
Sie lieben die Feuchtigkeit, Wärme
und anscheinend die Düfte der Duschmittel.
Oder sind es kleine Voyeure!
hahahaha!
Letzteres eher nicht.
Sonst wären sie bei meinem Anblick
bestimmt schon Bald eingegangen.
hahahaha!
 

 
Wenn ich Dusche und mein Blick fällt auf diese Exemplare,
die in den Töpfen wie kleine Familien aussehen....
dann bekomme ich immer etwas Urlaubs Gefühle.
Zum Dank,
geniessen sie nach dem Winterlichen Badezimmer Aufenthalt
im Sommer das Sonnenbad im Garten.
Sauerstoff und Schadstofffresser ist eines,
Erinnerungen und Freude daran das andere.
 
Wenn du nun zu den Menschen gehörst,
die auch gerne Pflanzen halten wollen,
jedoch das giessen immer vergessen
und du deshalb das Projekt aufgegeben hast.
Mein Tipp!
Versuche es doch noch einmal
und aktivierst im Handy deine Erinnerungsmöglichkeit.
Vielleicht mit deinem Lieblingston.
Denn damit sollte dein Pflanzen und Giessprojekt bestimmt gelingen. 
Sukkulente komme im übrigen mit unregelmässigem giessen
gut klar....
 
Kaktusse gibt es in unzähliger Variation
und verzeihen dir auch mal das vergessen der Wasserration.
Und nun ihr Lieben,
halten wir uns doch gegenseitig die Daumen,
auf ein gutes gedeihen unserer Pflanzen
und das Väterchen Frost nicht ganz alles dahin fieren lässt.
Wünsche Dir von Herzen einen schönen restlichen Ostermontag.
Kommentar veröffentlichen