Farbe...

Überlegte mir, über was ich heute schreiben könnte. Die Wahl war relativ einfach. Besonders nachdem ich die soziale Plattform besucht hatte. Das Wetter war wieder einmal DAS Thema. Es schien als würden ganz schön viele Menschen unter dem trüben Wetter leiden. Sich nach Sonne sehnen und deswegen Trübsal blasen. So setzte ich mich an den PC und wollte grade mit dem Schreiben beginnen, Als «Zack» Draussen die Wolkendecke auseinandergerissen wurden und ein greller Sonnenstrahl mich mitten ins Gesicht traf. Ich war für einige Sekunden blind. Nicht länger – den… «Zack» schlossen sich die Wolken wieder und es sah aus wie vorher. Ein stürmischer, verhangener Winternachmittag. «Was war das denn» dachte ich. «Ein Zeichen?» Ich wertete es so und schon fielen mit die Ersten Worte, zum heutigen Blogeintrag ein.
Trostlos muss nicht sein… Du kannst dagegenwirken und etwas an Deinem Gemütszustand verändern. Wie? Ganz einfach…
Bei uns gab es zum Beispiel heute zum Mittagessen, Gemüseeintopf. Die Farben in der Pfanne und später auf dem Teller machten echt gute Laune. Orange Süsskartoffeln, ein kräftiges Orange der Karotte, die helle Sellerie, die weisse Zwiebel…einfach toll! Hätte ich es nun gerne noch etwas bunter gehabt, wären knallgrüne Erbsen oder rote Peperoni passend gewesen.
Gesund und bunt ist die eine Variante. Doch generell ist Farbe ein Muntermacher und schlechte Laune Killer. Kauf Dir einen bunten Blumenstrauss und platziere ihn dort wo Du Dich am meisten aufhältst. Hast Du es nicht so mit Blumen – dann tun es auch Früchte. Warum nicht mal im Büro eine Schale mit Orange, Zitrone, Banane & rotem Apfel hinstellen. Apropos! Farbe – stricke dir etwas in schönen Farben. Ziehe bunte Perlen auf um Dir eine hübsche Kette zu machen. Statte dein Schreibtisch mit buntem Papier oder Ordnern aus. Männer guckt Euch gelbe Ferraris und orange Motorräder an. Zieh Dir einen Reisebericht über Marokko, Spanien oder Südamerika rein.
Es ist nicht schwer, sich aus dem Tümpel des Negativen, auf eine positive Welle zu setzen. Man muss es nur wollen. So kannst Du auch, auf dem Display deines Handys ein Sonnenbild hochladen, eine Blumenwiese oder ein Regebogen. Einfach etwas das Dich aus dem Loch hervor holt und deine Fantasie ankurbelt. Unter der Rubrik Fotos… Bilder des Letzten Strandurlaub. Nicht um in Dir eine Wehmut zu wecken, sondern um die Erinnerung daran in deinem hellen Gemüt arbeiten zu lassen. Zuhause schmückst du Dein Wohnzimmer mit bunten Kissen, aufgehängten Kristallen an den Scheiben, welche das Licht brechen und gelben Kerzen. Welche selbstverständlich auch angezündet gehören. Der Möglichkeiten viele - ich glaube Du spürst wo die Reise hingeht und ich muss gar keine weiteren Anleitungen dazu geben. Hauptsache ist, dass du Dein Stimmungstief in ein Hoch anhebst. Wetter, Wetter sein lässt und wenn es notwendig sein sollte, dann klappe das Kalenderblatt auf Juni. Grins! Du, hast es in der Hand. Mach dich GLÜCKLICH – egal welche Tussi draussen grade tobt. Ob Regen, Schnee oder Nebel…die Grippe grassiert oder in China ein Sack Reis umgefallen ist. MACH DICH GLÜCKLICH.
Mein Goldlack ist der heutige Beitrag an Deine Seele
 
Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts