Recken & strecken...

Hätten wir Ohren wie ein Luchs, würden wir vielleicht im Frühling das eine oder andere recken und strecken mit dem passenden Gähn Geräusch vernehmen. Dann nämlich wenn aus der Erde, Spalten und Ritzen... Gräser, Blumen und Farne den nun wärmer werdenden Strahlen entgegen wachsen. Manchmal mit echt interessanten Stadien der Entwicklung. Da kann es schon mal vorkommen, dass ein zukünftiges Farnblatt der Zunge eines Frosches ähnelt. So als wollte sie sich nach einer Fliege hin entrollen um diese zu verzehren. Seine Zuschauer dabei, kleine Blättchen die vorwitzig aus der Ritze einer Steinmauer gucken. Vielleicht klatschten sie nach meinem Verschwinden Applaus... wer weiss...
Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts